OV Kapfenberg

Kontakt: Obmann Rat Ing. Manuel KAMPER, BSc

ZVR: 438829320


Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

27.06.2021 ganztägig

OV Etmißl-St.Ilgen 90 jähriges Jubiläum mit Bezirkstreffen

DatumUhrzeitTermin
02.02.202010:00 UhrKameradentreffen
01.03.202010:00 UhrMitgliederversammlung
05.04.202010:00 UhrKameradentreffen
03.05.202010:00 UhrKameradentreffen
07.06.202010:00 UhrKameradentreffen
04.10.202010:00 UhrKameradentreffen
01.11.202010:00 UhrKameradentreffen
06.12.202010:00 UhrWeihnachtsfeier

Chronik

Gegründet wurde der OV 1904 als „Militärischer Veteranenverein“ unter Gründungsobmann Gewerke Peintinger. Der Stifter der Fahne war Admiral Baron Heinrich von Buchta. Die Fahnenpatinnen dieser Fahne waren: Frau von Buchta, Frau Peintinger und Frau Eder.


1921 – 1922: Errichtung des Kriegerdenkmales für den ersten Weltkrieg


1950 – 1953: Errichtung und Einweihung des Kriegerdenkmales für die Gefallenen des zweiten Weltkrieges sowie die zweite Fahnenweihe mit Fahnenmutter Maria Haneker. Nach dem Kriegsende 1945 wurde im Jahre 1952 die erste Organisation des „Unterstützungs- und Wohltätigkeitsvereines“ in Kapfenberg durch die damaligen Ausschuß Mitglieder vom 11. März gegründet. Im Jahre 1953 wurde die erste Weiß-Grüne Vereinsfahne von der Fahnenmutter Maria Haneker und den 25 Fahnenpatinnen dem Verein übergeben.


23. August 2003 wurde ein neuer Ortsverbandsvorstand gewählt: Obmann Horst F. Wadsack, Obm. Stv. Alois Donnerer, Schriftführer Florian Arnold, Kassier Günther Arnold
 
5. September 2004 Am 5. September 2004 wurde das 100 jährige Bestandsfest mit der Fahnenweihe gefeiert. Mehr als 41 Ortsverbände mit 43 Fahnen und 421 Kameraden, sowie das Husarenregiment „Graf Nadasdy“ mit sieben Reiterhusaren, die Hoch- und Deutschmeister 1809, das K. u. K. Feldjägerbataillon Nr. 9, das Infantrieregiment Nr. 84 und hochrangige Persönlichkeiten des Landes waren zu diesem Jubiläum gekommen. Allen voran Frau Landeshauptmann Waltraud Klasnic und Landags-Ehrenpräsident Franz Wegart die auch die Festansprachen hielten.

 
Den Ehrenschutz für dieses Jubiläum übernahmen:
Landeshauptmann Steiermark Frau Waltraud Klasnic
Landeshauptmann Stellv. Mag. Franz Voves
Landeshauptmann Stellv. Dipl. Ing. Leopold Schöggl
Landtagspräsident a. D. Franz Wegart
Landtagsabgeordnete Frau Verena Graf
Verteidigungsattache der Russischen Föderation Sergey P. Golubyatnikov
ÖKB-Vizepräsident Stmk. Vz. Lt. i. R. Franz Schabereiter
ÖKB-Vizepräsident Wien-Süd Ritter v. Delo Anton Kobenz
Landesobm. Soldatenvertr. Kam. IV. Dkfm. Agr. Ludwig Wagner
ÖKB-Bezirksobmann Bruck Kam. Fritz Schuh
Hoch- und Deutschmeister 1809 Regimentsinhaber Dipl. Attache Johann Lackner
Hoch- und Deutschmeister 1809 Feldwebel Herbert Bauer
Kommandant u. Rittmeister d. Husarenregiments Graf Nadasdy Emmerich Baliko

 
Der Festzug durch die Stadt Kapfenberg bis zur St. Oswald Kirche wurde von der Polizeimusik, der Werkskapelle, der Stadtkapelle und des Grazer Spielmannszuges begleitet. Mit großem Aufwand wurde die 100-jährige Traditionsfahne restauriert und von Pfarrer Mag. Dr. Gerhard Krisper geweiht. Das neue Fahnenmaschenband wurde von unserer Kameradin Frau Margarete Krause gewidmet mit dem Fahnenspruch:

Vor euch, ihr alten Fahnen, schwarzgelb und rot-weiß-rot
Gelobten einst die Ahnen, die Treue bis zum Tod.
Wie eine Heldensage von Treu und Einigkeit,
weht auch durch unsre Tage der Hauch der alten Zeit.
Nimm nun, du alte Fahne, das neue Ehrenband!
Und neig auch du dich nieder für unser Heimatland!

 

Bei diesem Jubiläumsfest wurde auch anlässlich der 80-jährigen Stadterhebung von Kapfenberg dem Stadtoberhaupt Ing. Manfred Wegscheider eine Weiß-Grüne Friedensfahne übergeben. 46 Stück Kapfenberg Stadtchronik-Bücher wurden den anwesenden Ehrengästen mit den vierfärbigen Festabzeichen mit geprägtem goldenen Eichkranz überreicht. Von Landeshauptmann Waltraud Klasnic wurde die Fahnenpatin Margarete Krause und die Ehrendamen Maria Pichler, Marianne Engelschön und Theresia Donnerer mit der ÖKB-Damenbrosche in Gold ausgezeichnet.
 
20. April 2005 Im Dienste der Bevölkerung und der Landschaftsverschönerung beginnt der ÖKB-OV mit den Restaurierungsarbeiten beim siebten Quellenbrunnen am Rande des Radfahrweges zwischen Kapfenberg und Thörl.

18. August 2005 Offizielle Übergabe des fertiggestellten Felsenbrunnens an Ersten Vizebürgermeister Franz Ramisch. In 70 freiwilligen Arbeitsstunden wurden von den OV-Kameraden 15.000 kg Felsensteine aufgebaut, Alpin bepflanzt und ein drei Meter langer Lärchenbrunnentrog eingebaut.
 
01. März 2006 Mit dem Verbandskommandanten des Traditionsverbandes Vzlt. Peter Bärnthaler wird die gegenseitige Ausrückungsunterstützung des K. u. K. Feldjägerbataillon Nr. 9 und dem ÖKB-OV Kapfenberg für die soldatische Traditionspflege vereinbart. Für diese Anlässe wurden fünf OV-Kameraden mit den blauen und grauen historischen Uniformen ausgestattet. Die Ausrückungsgebiete sind in Österreich und in jenen Gebieten, in denen das K. u. K. FJgB. Nr. 9 zwischen 1808 und 1918 eingesetzt war. Italien: Assijago, Follina, Monte Grappa, Redipulia, Alano di Piave und Florenz. Ungarn: Mosomagyrova, Schleswig Holstein und Översee.
 
22. Juni 2007 Mit dem ÖKB-Stadtverband Langenlois (vormals Militär-Veteranenverein „Erzherzog-Otto“) wurde eine urkundliche Partnerschaft für gemeinsame Wertvorstellungen vereinbart.
 
06. Oktober 2007 Erstmalig in der Vereinsgeschichte des ÖKB-OV Kapfenberg wurde am Hauptplatz der „Große Zapfenstreich“ gemeinsam mit der Werkskapelle der Fa. Böhler, Musikverein Parschlug, dem K. u. K. Feldjägerbataillon Nr. 9 und Signaltrompetern des Bundesheeres sowie sechs ÖKB-Bezirksverbänden mit einer Fahnenparade durchgeführt.


28. März 2010 wurde ein neuer Ortsverbandsvorstand gewählt. Obmann Horst F. Wadsack, Obm. Stv. Ing. Franz Krenn, Schriftführer Florian Arnold, Kassier Margareta Krause.

16. März 2012 ist unser lieber Kamerad Obmann Horst Wadsack unerwartet und noch viel zu früh von uns gegangen. Er war immer stets um den Verein, die Tradition und die Völkerverständigung bemüht und hat unzählige Ausrückungen in Österreich und dem benachbarten Ausland organisiert. Für diese Einsätze wurden ihm sehr hohe Auszeichnungen verliehen. Er hinterläßt eine Lücke, die wir mit unseren Erinnerungen und Gedanken füllen, aber niemals schließen werden können!

06. Oktober 2012 wurde ein neuer Ortsverbandsvorstand gewählt. Obmann Ing. Oblt.a.D. Franz Krenn, GF-Obm u. Stv. Obstlt.i.R. Karl Kaiser, Schriftführer Franz Trammer, Kassier Grete Krause.

07. Dezember 2014 wurde Vzbgm. Reinhard Richter als neuer Obmann kooptiert.

03. Jänner 2016 wurden Manuel Kamper als neuer Obmann und Stefan Holzer als Kassier kooptiert.

2016 wurde unter der Führung von Obmann Rat Ing. Manuel Kamper, BSc und der tatkräftigen Hilfe der Kameraden Kassier Stefan Holzer, Obmann-Stv. Herbert Suschnig, Ing. Franz Krenn, Schriftführer Reinhard Richter, MSc, Kassier-Stv. Günter Arnold, Christian Posch, Rene Liebminger, Edith Ötschmayer das Vereinsheim umfassend renoviert. Es wurde ausgemalt, ein Küchenblock samt Elektrogeräten wurde installiert und auch neue Beleuchtung montiert. Die Holzfenster benötigten eine Lackierung und - in manchen Fällen - eine neue Verglasung. Eine Rigipswand trennt nun Aufenthaltsraum und Lager samt Schwerlastregal. Teilweise musste die Elektroinstallation erneuert werden und alte Elektroheizkörper mussten entfernt werden. Ein großer Fernseher mit entsprechender Tonanlage für Videovorführungen und Präsentationen steht ab sofort im 25 Mann fassenden Aufenthaltsraum zur Verfügung. "Und die neue Wohlfühloase schlägt sich nicht zu Buche, sämtliche Materialkosten sind dank Spenden gedeckt", bestätigt Obm. Manuel Kamper, der allen Unterstützern, aber vor allem den Mitgliedern, die rund 350 Arbeitsstunden in die neue "Wohlfühloase" investiert haben, dankte.

04. Februar 2018 wurde ein neuer Ortsverbandsvorstand gewählt. Obmann Rat Ing. Manuel Kamper, BSc, Obm. Stv. GR Herbert Suschnig, Schriftführer Vzbgm. Reinhard Richter, MSc, Kassier Stefan Holzer.

FunktionName
ObmannRat Ing. Manuel Kamper, BSc
Obmann-StvGR Herbert Suschnig
SchriftführerVzbgm. Reinhard Richter, MSc
Schriftführer-StvEdith Ötschmayer
KassierStefan Holzer
Kassier-StvGünter Florian Arnold
InternetreferentJulian Ötschmayer
SportreferentOtmar Diepold