OV St.Peter am Ottersbach

Obmann:  Ertl Gerhard  Khünegg 33  8093  St.Peter/O.   0664 8728449   g-ertlgmxat

Schriftführerin: Ertl-Schober Maria Khünegg 33 8093 St.Peter/O. 0664 73204878 maria.schober@dietersdorf.at

ZVRNR: 178345939


OV St. Peter am Ottersbach

Auf Grund der Corona Einschränkungen wird nach Rücksprache mit den einzelnen Ortsverbänden die Bezirksadventfeier 2020 abgesagt!

*Bleib daheim -…

Weiterlesen

Der ÖKB BV Radkerburg umrahmt die Kommandoübergabe beim JgB 17.

Obstlt Georg Pilz übernahm am 23. Oktober offiziell die Führung der Soldaten in…

Weiterlesen

*Auf Grund der steigenden Anzahl von Frauen beim ÖKB wurde im Bezirksverband ein Frauenreferat geschaffen.*

*Gleichzeitig wurde zur Organisation von…

Weiterlesen

"Ehrenmitgliedschaft" und Verleihung des "Großen Silbernen Ehrenzeichens" des Landesverband Steiermark

Weiterlesen

Bezirksobmann VP Franz ZUNGL beim ÖKB Bezirksverband Radkersburg für 4 Jahre wiedergewählt.

Der diesjährige Bezirksdelegiertentag konnte erst im 2.…

Weiterlesen

Die Zeit nach dem Coronastillstand - es geht wieder los!

Die Obmänner des BV Radkersburg trafen sich erstmalig nach dem "Lock-Down"

Weiterlesen

Einheitlicher Web Auftritt im Bezirksverband Radkersburg - Information

Weiterlesen

Termine aus dem Bezirk

08.12.2020 16:00 - 18:00

Bezirksadventfeier 2020 in Klöch wegen Corona abgesagt!

01.01.2021 - 08.01.2021 ganztägig

Vorlage der Jahresbericht u. Auszeichnungsanträge an BObm

01.01.2021 - 08.01.2021 ganztägig

Vorlage der Änderungen / Mitglieder u. Couragebezieher an BezSchriftführer

01.01.2021 - 05.03.2021 ganztägig

Bezirks-u. Landesumlage / Courageabos _ Zahlung an Bezirkskasse

19.02.2021 19:00 - 22:00

Vorstandsitzung BV Radkersburg

20.03.2021 14:00 - 18:00

Bezirksarbeitstagung 2021

08.05.2021 10:00 - 16:00

Landesdelegiertentag in Krieglach 2021

18.06.2021 10:00 - 15:00

Bezirksmeisterschaften StG77 2021 in Kornberg

05.09.2021 ganztägig

Bezirkstreffen BV Radkersburg 2021 mit 170 Jahrfeier OV Mureck

17.09.2021 09:00 - 15:00

Landesmeisterschaften StG77 2021 in Kornberg

15.10.2021 18:00 - 22:00

Obleutetagung 2021

08.12.2021 16:00 - 20:00

Bezirksadventfeier 2021

Termine aus dem OV

 

 

 

Chronik

Im Jahre 1873 wurde der "Militär-Veteranen-Verein" mit dem Sitze in St. Peter am Ottersbach gegründet. Gründungsobmann war der im Jahre 1826 geborene und im Jahre 1901 verstorbene Landwirt Josef Sommer (heute vulgo Schweinzger in Entschendorfberg).
Im Jahre 1901 wurde der Gastwirt und Fleischhauer meister Alois Rathkolb aus St. Peter a. O. zum Obmann des Militär-Veteranen-Vereines gewählt.
Ab 1909 wurde der Landwirt und Bürgermeister Franz Sundl vulgo Kreuzschuster aus Unterrosenberg zum Obmann gewählt.
Nach Ausbruch des 1. Weltkrieges im Jahre 1914 war jede Vereinstätigkeit lahmgelegt bzw. nur auf Ehrungen der gefallenen Kriegsteilnehmer begrenzt. Im 1. Weltkrieg sind aus der Pfarre St. Peter a. O. insgesamt 129 Mann gefallen. Zum Gedenken an diese Gefallenen wurde auf dem Friedhof von St. Peter a. O. ein Kriegerdenkmal in Form einer Kapelle gebaut. Dieser Bau wurde im Jahre 1916 begonnen und im Jahre 1919 fertiggestellt und eingeweiht.
Im Jahre 1925 wurde die Umbenennung des "Militär-Veteranen-Vereines" in "Kameradschaftsverein ehemaliger Krieger" genehmigt. Obmann war zu dieser Zeit der Gastwirt und Fleischhauer Viktor Rathkolb aus St. Peter a. O., gestorben im Dezember 1937.
Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in Österreich im Jahre 1938 wurde der "Kameradschaftsverein" in "NS-Reichskriegerbund Kyffhäuser" umbenannt. Im Jahre 1939 wurde der Pensionist Anton Ulrich vom Kalvarienberg zum Obmann bestellt. Im Jahre 1939 hat die hiesige Ortsgruppe am Reichstreffen des Reichskriegerbundes in Kassel teilgenommen.
Kurz vor Ende des 2. Weltkrieges im Mai 1945 wurde im Volksschulgebäude in St. Peter a. O. ein Feldlazarett eingerichtet, in welchem 47 Soldaten der Deutschen Wehrmacht starben und in einer eigenen Parzelle am Ortsfriedhof begraben wurden. Dieser Kriegerfriedhof wurde in den Jahren 1972/73 vom Ortsverband und in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Schwarzen Kreuz neu gestaltet.
Aus der Pfarre St. Peter a. O. sind im 2. Weltkrieg 112 Mann gefallen.
Von den Besatzungsmächten wurden alle Vereine, so auch der "Reichskriegerbund" aufgelöst, jede Vereinstätigkeit bei Strafe verboten und das gesamte Vereinsvermögen beschlagnahmt. Erst im Jahre 1951 hat der Kaufmann Leopold Harb aus Wittmannsdorf den Verein "Unterstützungs- und Wohltätigkeitsverein St. Peter a. O." gegründet.
Leopold Harb übernahm auch die Funktion des Obmannes.
Am 26. August 1951 war die Gründungsfeier und auch die Weihe der neuen Fahne. Als Fahnenpatinnen fungierten die Kaufmannsgattin Maria Schantl aus Edla, Aloisia Pauer aus St. Peter a. O. Notburga Sudy aus Entschendorf a. O. die Mühlersgattin Frieda Luttenberger aus Wittmannsdorf, Aloisia Puntigam aus Wiersdorf und die Landwirtin Josefa Thuswohl aus Perbersdorf.
Im Jahre 1953 wurde Gend. Revierinspektor i. R. Karl Liendl zum Obmann gewählt und der bisherige Obmann Leopold Harb zum Ehrenobmann ernannt. Im gleichen Jahr wurde der Verein in "Österreichischer Kameradschaftsbund", Ortsverband St. Peter a. O. umbenannt.
Im Jahre 1954 wurde die erste Renovierung der Kriegerkapelle durchgeführt.
Im Jahre 1962 wurde vom Obmann Karl Liendl ein Treffen der sechs steirischen Ortsverbände mit dem Namen "St. Peter" ins Leben gerufen. Es sind dies die Ortsverbände von St. Peter am Kammersberg, St. Peter ob Judenburg, St. Peter am Freienstein, St. Peter bei Graz, St. Peter im Sulmtal und St. Peter am Ottersbach. Seit 1962 finden diese Treffen alljährlich in einem anderen St. Peter statt und es verbindet die Kameraden aus der Ober-, Mittel-, West- und Südsteiermark.
Im Jänner 1967 legte Obmann Karl Liendl aus Gesundheitsgründen sein Amt zurück und der Landwirt und Bürgermeister Franz Thuswohl wurde zum Obmann gewählt. Karl Liendl wurde wegen seiner großen Verdienste im Ortsverband St. Peter a. O. zum Ehrenobmann ernannt.
Am 1. und 2. September 1973 feierte der Ortsverband St. Peter a. O. sein 100jähriges Bestehen. Im Jubeljahr wurde die Kriegerdenkmalkapelle gründlich renoviert. Zum 100-jährigen Bestandsfest waren 1400 Kameraden aus allen Teilen der Steiermark gekommen. Die Festrede hielt der Gf. Präsident des ÖKB, Landesverband Steiermark, Sepp Teuschler.
1983 wurde Gend.-Bez.-Inspektor Wilhelm Plauder zum Obmann gewählt. Unter seiner Führung wurde 1989 eine neue Fahne angekauft welche von 81 Fahnenpatinnen sowie Fahnenmutter Fr. Elfriede Wolkinger unterstützt wurde
1990-1992 wurde die Kriegerkapelle unter der Bauaufsicht von Obmannstellvertreter Josef Wolkinger revitalisiert und als Friedenskapelle neu eingeweiht.
Die Kosten von ca. 1 Million wurden zu 40% vom ÖKB Ortsverband St. Peter a. O. getragen.
Im Jänner 1998 legte Obmann Wilhelm Plauder aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zurück.  Zum neuen Obmann wurde einstimmig der Bezirksobmann Josef WOLKINGER gewählt.

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Überaus erfreulich ist der hohe Stand von 60 Jungkameraden. Dem Ortsverband St. Peter a. O. der mit Dezember 2016 stolze 142 Mitglieder zählt, gehören drei Generationen an, die sich mustergültig ergänzen, was auch höheren Ortes immer wieder gewürdigt wird.

Obmann: Ertl Gerhard, 8093 St.Peter/O Khünegg 33

Obmann-StV: Gutmann Günter, 8093 St.Peter/O Draschen 124

Obmann-StV: Denk Markus, 8093 St.Peter/O Au 51

Schriftführerin: Ertl-Schober Maria, 8093 St.Peter/O Khünegg 33

Schriftführer-StV: Solderer Anton, 8093 St.Peter/O Draschen 140

Kassierin: Rossmann Waltraud, 8093 St.Peter/O Perbersdorf 69

Kassier-StV: Hötzl Hans Peter, 8093 St.Peter/O

Bezirkssportreferent: Hieß Dietmar, 8093 St.Peter/O Entschendorf 22, Mobil Nr.: 0664/1327863, mail: hiess.dge@gmx.at

Kommandant: Pölzl Andreas

EBO-EObm: Wolkinger Josef, 8093 St.Peter/O Hauptplatz 14

Aktuelles aus dem Ortsverband

Zum Gedenken

Wir gedenken den Verstorbenen aus dem Jahr 2019:

Josef Konrad

Karl Wippel 

Walter Kropf

Frauenreferat

Der OV St.Peter a. O. hat mit 01.01.2020 stolze 28 Frauen als Mitglieder. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Frauenreferentin Renate Gutmann