Gedenkmesse und Segnung des renovierten Kriegerdenkmales bei St. Stefan

Obm. Alois Schaller (l.) mit den Ausgezeichneten, ÖSK-LGF Obst. i.R. Dieter Allesch u. BO StV Josef Zach

Bei der Meßfeier mit Pater Joseph Magalan

Obmann Alois Schaller bei der Begerüßung

Die Ehrengäste

Der OV Kaindorf feierte in kleinem Kreis im Rahmen einer Gedenkmesse für die Gefallenen, Vermissten und verstorbenen Kameraden in der Kirche St. Stefan die Renovierung des Kriegerdenkmales.

Vereinskurat Pater Joseph Mangalan zelebrierte die Gedenkmesse, die von einem Bläserensemble der Marktmusik Kaindorf musikalisch gestaltet wurde. Danach versammelten sich die Kameraden und Festgäste vor dem renovierten Kriegerdenkmal, wo Obm. Alois Schaller die Begrüßung vornahm:

Bgm. Thomas Teubl und VzBgm. Martin König,  Protektor Brig. Norbert Fürstenhofer, LGF des ÖSK Obst. i.R. Dieter Allesch, BO Josef Zingl und sein StV Josef Zach, weiters die Musikkapelle, die erschienenen Kameraden mit Fahnen und die Mitglieder der FF Kaindorf. Pater Joseph Mangalan segnete nach einem kurzen Segensgebet das renovierte Kriegerdenkmal. Danach konnte ÖSK-LGF Obst. i.R. Dieter Allesch Auszeichnungen an verdiente Kameraden und die Direktorinnen der VS und NMS Kaindorf verleihen. Er dankte für die Sammeltätigkeit sowie die Betreuung der Kriegsgräberparzelle im Friedhof Kaindorf. Nach der Kranzniederlegung mit dem „Lied vom guten Kameraden“ endete die Feierstunde.

Den Abschluss des Abends gestaltete die Musikkapelle in Form eines Dämmerschoppens.