OV Übersbach

Obmann Gruppeninspektor SCHWARZENBERGER Thomas, Email 
ZVR-Nr.: 255936973


Keine Nachrichten verfügbar.

Jahreshauptversammlung 07.11.2021

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung fanden auch Neuwahlen statt (siehe Rubrik Vorstand). Weiters gab es zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen:

Landesverdienstkreuz in Gold:
Stübler Franz

Landesverdienstkreuz in Silber
Lienhart Franz, Wittmann Norbert

Verdienstmedaille Bronze
Klopf Siegfried, Krammer Stefan, Bgm a.D. Lang Franz

Für 25 Jahre Mitgliedschaft – Jahresmedaille in Bronze:
Friedl Rudolf , Lang Josef

Für 40 Jahre Mitgliedschaft – Jahresmedaille in Silber:
Lang Heinz, EOB Wister Erich, Wittmann Norbert

Für 50 Jahre Mitgliedschaft – Jahresmedaille in Gold:
Feiertag Johann, Lienhart Franz

Für 60 Jahre Mitgliedschaft – Jahresmedaille in Gold:
Stocker Johann

Verbandsabzeichen Gold mit Eichenlaub:
Karner Reinhold

Verbandsabzeichen Silber mit Eichenlaub:
Sommer Philipp, Feiertag Hannes, Hafner Werner, Novosel Alfred, Paller Andreas, Prasch Reinhold, Siegl Dieter.

Heldenehrung - 7.11.2021

Beim Kriegerdenkmal fand am 7.11.2021 die Heldenehrung mit Kranzniederlegung statt.

Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Termine des Ortsverbandes

Datum Uhrzeit Thema Ort  
07.11.2019 10:30 Generalversammlung Mehrzweckhalle  

Der Kameradschaftsverein Übersbach wurde im Jahre 1923 gegründet. Erster Obmann war der Übersbacher Schmiedemeister Johann Schrank.

Der Verein hieß damals

„Alpenländischer Kriegsteilnehmerverband“.

Wie die Bezeichnung schon sagt, suchte dieser Verein, alle Kriegsteilnehmer des Ersten Weltkrieges unter seiner Fahne zu vereinen.

Der Zweck dieses Vereines ist das Hochhalten der soldatischen Tradition und das Bewahren eines ehrenhaften Gedenkens an die gefallenen Krieger.

Ab dem Jahre 1923 als in Übersbach ein Feuerwehrrüsthaus neu erbaut wurde, wurde am 26. Mai 1923 im Rahmen eines Festaktes auch eine Gedenktafel enthüllt, die die Namen der gefallenen Krieger enthielt und in einer Mauernische dieses Gebäudes angebracht war.

Am 11. August 1927 wurde die Fahne dieses Vereines geweiht. Sie ging allerdings in den Kriegstagen des Jahres 1945 verloren.

In der Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft wurde der Alpenländische Kriegsteilnehmerverband in den

„NS-Kriegerbund – Kyffhäuserbund“

umbenannt. In dieser Zeit herrschte im Vereinsleben bedingt durch das Kriegsgeschehen ein Stillstand.

Erst am 6.1.1950 erfolgte wieder eine Gründungsversammlung für einen derartigen Verein, der nun aber die Bezeichnung

„Unterstützungs- und Wohltätigkeitsverein“

tragen musste.

Obmann dieses Vereines wurde der Übersbacher Bürgermeister Karl Sommer, ein Soldat des ersten Weltkrieges.

Dieser Verein veranstaltete am 13.5.1951 auf dem Übersbacher Dorfplatz eine Volkstombola, deren Reinertrag zur Errichtung eines Kriegerdenkmals für die Gefallenen der beiden Weltkriege verwendet wurde.

Nachdem die Gedenktafel des Jahres 1923 aus der Mauernische des Rüsthauses entfernt worden war, wurde das neue Kriegsdenkmal neben der Frauensäule mit aufgestellt. Es war aber durchaus keine Zierde für den Ort. Die Weihe dieses Denkmals erfolgte am 24. Juni 1951, die Fahnenweihe am 14. Mai 1953.

Am 11. August 1953 wurde dieser Verein in

„Österreichischer Kameradschaftsbund, Landesverband Steiermark, Ortsverband Übersbach“

umbenannt.

Da das im Jahre 1951 errichtete Kriegerdenkmal nicht mehr den Wünschen und Vorstellungen der Bevölkerung entsprach und es außerdem schon baufällig geworden war, wurde im Jahre 1972 dieses Denkmal abgetragen, neu errichtet und geweiht.

1985: Die Fahne wurde neu gestaltet und geweiht. Ein Dankeschön an alle Patinnen, die einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung geleistet haben.

1993: 70 Jahr-Feier mit Bezirkstreffen

2003: 80 Jahr-Feier mit Bezirkstreffen

2013: 90 Jahr-Feier mit Bezirkstreffen und Angelobung

Die Obmänner dieses Vereines:

  1. 1923 – 1935 Schrank Johann, Schmiedemeister, Übersbach

  2. 1935 – 1938 Pöltl Karl, Mühlenbesitzer, Übersbach

  3. 1938 – März 1938 Sommer Karl, Bauer, Übersbach

  4. 1938 – 1945 Fandl Ludwig, Hilfsarbeiter, Übersbach

  5. 1950 – 1963 Sommer Karl, Bauer, Übersbach

  6. 1963 – 1968 Felber Franz, Beamter, Übersbach

  7. 1968 – 1990 Lind Franz, Bauer, Hartl  und seit

  8. 1990 – 2007 Wister Erich, Berufschullehrer, Übersbach

  9. 2007 – 2015 Paller Johann, ÖBB. Bediensteter, Hartl und ab

  10. 2015 – lfd.    Schwarzenberger Thomas, Polizeibeamter, Übersbach.

Dem Übersbacher Kameradschaftsverein gehören vorwiegend nur Männer aus Übersbach und Hartl an, während die Männer aus Rittschein und Ebersdorf größtenteils in Söchau Mitglieder sind. Dies aus dem Grund, weil die Toten aus Rittschein und Ebersdorf in Söchau beerdigt werden und daher auch die Gefallenen aus diesen beiden Katastralgemeinden im Söchauer Kriegerdenkmal verewigt sind.

Dem Kameradschaftsverein gehören nun aber auch immer mehr junge Männer an, die im österreichischen Bundesheer ihren Präsenzdienst geleistet haben.
Derzeitiger Mitgliedstand: 79

Zum Abschluss eine Antwort auf die immer wieder gestellte Frage? Warum ÖKB: Zu den Grundsätzen gehören:

Pflege der Kameradschaft zwischen jung und alt, Arbeit für den Frieden in der Welt, Gedenken an die Gefallenen beider Weltkriege und Arbeit als Kulturträger in der Gemeinde.

 

Letzte Aktualisierung: 9.11.2021

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Pflege der Kameradschaft zwischen jung und alt, Arbeit für den Frieden in der Welt, Gedenken an die Gefallenen beider Weltkriege und Arbeit als Kulturträger in der Gemeinde.

 

Vorstand, erweiterter Vorstand, Beiräte

Mitgliederversammlung 7.11.2021
Funktion Name Adresse Telefon E-Mail  
Obmann Schwarzenberger Thomas      
Obmann-StV Wittmann Norbert      
Obmann-StV Sommer Philipp      
Obmann-StV Hafner Werner      
Schriftführer Novosel Alfred      
Schriftführer-Stv Paller Andreas      
Kassier Karner Reinhold      
Kassier-Stv. Strobl Ferdinand      
Weitere Vorstandsmitglieder      
Kommandant Thier Friedrich      
Kommandant EOB Paller Johann      
Kommandant Siegl Dieter      
Kommandant Schwarzenberger Thomas      
Fähnrich Lienhart Franz      
Fähnrich Hafner Werner      
Fahnenoffiziere Feiertag Hannes      
Fahnenoffiziere Hafner Werner      
Fahnenoffiziere Novosel Alfred      
Fahnenoffiziere Paller Andreas      
Fahnenoffiziere Prasch Reinhold      
Fahnenoffiziere Siegl Dieter      
Schussmeister Sommer Philipp      
Schussmeister Siegl Alois      
Beirat-Sport Friedl Rudolf      
Beirat-Internet Kapper Walter 066473811715 walter.kapper@gmail.com