Kontakt: Helga Kejzar, Murhofstraße 12, 8111 Gratwein-Straßengel, +43 664 283 5813, helga.kejzargmxat,

ZVR: 410590213


Keine Nachrichten verfügbar.

Jahreshauptversammlung

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Chronik

 

CHRONIK 1949-2009

1949 Gründung eines eigenen Ortverbandes und Lösung vom

Kameradschaftsbund Gratwein.1.Obmann Ludwig

Schwamberger.

1950 Kamerad August Grünwald wurde zum neuen Obmann gewählt.

Am 1.oktober fand die Kriegerdenkmalenthüllung an der

Ostseite der Kirchenmauer statt.

1951 Im Sommer fand die 1.Fahnenweihe unter großer Beteiligung

Der Bevölkerung statt.

1952 Gründung einer Sängerrunde unter Kamerad Rudolf Rudorfer.

1955 Obmann August Grünwald verließ den Ortsverband Judendorf

und zog in die Obersteiermark.

Kamerad Alfred Kenn wurde zum neuen Obmann gewählt.

1964 Obmann Krenn wurde zum Ehrenobmann ernannt.

Kamerad Josef Feuerstein wurde für 1 Jahr zum Obmann

gewählt.

1965 Im März wurde Kamerad Johann Anhofer zum Obmann

Gewählt.

1968 Das Kriegerdenkmal wurde umgebaut.Die gesamte Renovierung

wurde in Eigenregie der Kameraden durchgeführt.

1970 Die Gemeinde stellte einen Aufenthaltsraum im alten Rüsthaus

zur Verfügung,der später zu einem Sitzungsraum eingerichtet

wurde.

1971 Kamerad Siegfried Lang wurde mit der Kassierstelle betraut.

1982 Obmann Johann Anhofer legte aus gesundheitlichen Gründen

seine Funktion zurück und zum Ehrenobmann ernannt.

1983 Am 13.März wurde Kamerad Rudolf Blassl zum neuen

Obmann gewählt.Im Herbst verstarb Ehrenobmann Anhofer.

1984 Weihe der zweiten neuen Fahne im Wert von ÖS 120.000,-

1985 Verlegung des Kriegerdenkmals.Nach fast 2 Jahren konnte ein

ein Platz im Kirchhof gefunden werden.

1988 Im Juli wurde das Kriegerdenkmal feierlich eingeweiht.

1989 Feier des 40 Jährigen Bestandsjubiläum.Obmann Blassl wurde

für seinen Einsatz vom Bund und vom Land ausgezeichnet.

1991 Kamerad BO Peter Langsam wurde vom Ortsverband Judendorf

zum Ehrenmitglied ernannt.

1992 Kamerad Siegfried Lang wurde einstimmig zum geschäfts-

Führenden Obmann des Ortsverbandes gewählt.

1993 Am 19.Februar verstarb Obmann Blassl und wurde unter großer Beteiligung der Bevölkerung und Kameraden auf dem Bergfriedhof Straßengel beigesetzt.

Kamerad Siegfried Lang wurde im März zum neuen und 7. Obmann gewählt.

1996 Ausflug mit Kameradentreffen nach Lappersdorf in Bayern.

1997 Übernahme eines neuen Vereinsheimes von der Gemeinde im Schulhof.

1998 Renovierung des Kriegerdenkmals.

1999 Der OV feiert sein 50jähriges Bestandsjubiläum mit Bezirkstreffen.

2009 Der OV feiert sein 60jähriges Bestandsjubiläum mit Bezirkstreffen und Besuch des Krieger- und Soldatenverein Lappersdorf/Bayern.

2012 Obmann Siegfried Lang tritt aus gesundheitlichen und familiären Gründen zurück. Kamerad Pitter Hermann wird  zum neuen 8. Obmann gewählt. Siegfried Lang wurde zum Ehrenobmann mit Sitz und Stimme ernannt.

2015 Obmann Hermann Pitter tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück. Kamerad Gerald Kejzar wird zum 9. Obmann gewählt.

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

*** Pflege der Kameradschaft untereinander *** 
*** Regelmäßiger Kontakt mit unseren Mitgliedern***

***Ostereiersuchen für unsere Kinder am Ostersonntag beim Park in Straßengel***
*** Geselliges Beisammensein bei unserem Frühschoppen im Juni oder Juli***
*** Teilnahme in Formation an kirchlichen Feiertagen***

***Ausrückungen im Ort und im Bezirk***
*** Gratulation zu runden Geburtstagen unserer Mitglieder***
*** Gedenken an die verstorbenen Mitglieder sowie an 
     die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege zu Allerheiligen***
***Schaffen und Pflege des Kriegerdenkmales***

***Sammeln für das Schwarze Kreuz zu Allerheiligen***

FunktionName  
ObmannGerald Kejzar   
Obmann-StVHerbert Judmeier   
Obmann-StVKlaus Dieter Arlati   
SchriftführerKejzar Helga  
Schriftführer-StVSuppan Hedwig  
KassierArlati Klaus Dieter  
    
Fähnrich