O V - B i r k f e l d

 

Kontakt:
Obmann  Karl Zodl
Waisenegg 113,
8190 Birkfeld,
Tel.: 0676 753 74 33 
karl.oe6fzggmxat

ZVRNR: 816917455

Keine Nachrichten verfügbar.

Aktuelles vom Ortsverband

Landesmeister 2019 im Stockschießen


 


 

Termine für den Ortsverband

DatumThemaOrtZeit
04.10.2020 Erntedankfest Birkfeld, Treffpunkt Mariensäule 08:45 Uhr
25.10.2020 Landeswandertag ABGESAGT wird auf 2021 verschoben 
01.11.2020 Gefallenenehrung Totengedenken Kriegerdenkmal 14:15 Uhr

 

 

 

 

 

 

Gratulationen

2020

80. Geburtstag Ehrenmitglied Willhelm Gruber

80. Geburtstag Ehrenmitglied Alois Gaulhofer Bgm.a.D.

 

 

 

Verstorbene Kameraden

Josef Unterberger

wohnhaft in Birkfeld

*1950 
+07.03.2020


Der Ortsverband Birkfeld wird seinen Kameraden stehts ein ehrendes Gedenken bewahren.

Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Chronik


1890 Amtliches Gründungsjahr
         es entstand der k. k. Militär–Verteranen-Verein-Birkfeld  Obmann Knely Franz

1899 übernahm die Stelle des Obmanns Fink Johann

1901 scheint als Obmann Röthel Eduard, Gastwirt und Kaminfegermeister in Birkfeld auf

1902 Umbildung des Militär-Verteranen-Vereins-Birkfeld in den Franz Graf Wurmbrand
          Stuppach-Militär-Veteranen-Verein-Birkfeld

1905 Ansuchen um Bewilligung zur Führung einer Vereinsfahne

1908 fand die Weihe der Fahne statt. Fahnenpatinen waren Gräfin Gabriele Wurmbrand
           und Gastwirtin Frau Hutter Sophie

1910 zum Obmann wurde Herr Derler Franz Maurermeister in Birkfeld gewählt.

1914 übernahm die Obmannstelle Grabenbauer Josef Tischlermeister in Birkfeld

1918 leitete Derler Franz als Obmann wieder den Verein auch wurde das langersehnte
          Kriegerdenkmal vor der Kirche errichtet.

1922 wurde das Kriegerdenkmal vom Feldkurat Allmer unter Assistenz Dechant
          Schweighofer eingeweiht.

1923 trat der Franz Graf Wurmbrand Stuppach Militär-Veteranen-Verein geschlossen
          dem Alpenländischen-Kriegsteilnehmer-Verein bei und es übernimmt den
          Obmann Posch Karl Gastwirt in Birkfeld. 
          Die Fahne des Alpenländischen-Kriegsteilnehmer-Vereins 
          (1923 geweiht) ist später von den Besatzungsmächten eingezogen worden und ist
          verschwunden.

1938 musste der Krieger-Kameradschaftsverein dem Reichsdeutschen Kyffhäuser-Bund
          beitretten, Obmann Schier Wilhelm, Oberlehrer in Birkfeld.

1951 Gründung des Unterstützungs- und Wohltätigkeitsvereines Birkfeld, Obmann Ebner
          Peter, und Einweihung der Fahne, Fahnenmutter war Frau Lassl Ruperta.

1955 Ausbau und Einweihung des Kriegerdenkmals

1958 wurde Pailer Hermann zum Obmann gewählt.

1959 Ankauf einer Kanone, je ein drittel zahlen ÖKB, Kirche und Gemeinde

1970 Anschaffung und Weihung der Fahne der Jungkameraden. Fahnenmutter Frau
          Gräfin Tacoli Margaretha

1972 wurde Fritz Kristoferitsch zum Obmann gewählt.

1987 übernahm Ing. Johann Pfummerl den Geschäftsführenden Obmann.

1990 wurde Johann Höller zum Obmann gewählt.

1997 Umgestaltung und Einweihung des Kriegerdenkmals

2011 wurde Karl Zodl zum Obmann gewählt.

2011 Restaurierung der Statue des hl. Michael des Kriegerdenkmals.

Obmänner:
1951 - 1958   Peter Ebner
1958 - 1972   Hermann Pailer
1972 - 1987   Kristoferitsch Fritz
1987 - 1990   Pfummerl Johann
1990 - 2011   Johann Höller
2011 -              Karl Zodl

 

 

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

  • Kameradschaftspflege
  • Jährlicher Wandertag
  • Stocksport
  • Wandern
  • Ehrenvolle Verabschiedung der verstorbenen Kameraden
  • Allerheiligen Totengedenken beim Kriegerdenkmal
  • Sammlung fürs Schwarze Kreuz zur Erhaltung und Pflege der Kriegsgräber

 

FunktionNameTelefonE-Mail
Obmann Karl Zodl0676 753 74 33 karl.oe6fzg@gmx.at
Obmann-StV Alois Gubisch  
Obmann-StV Rudolf Ebner  
Obmann-StV Franz Töglhofer  
Obmann-StV Franz Schneeflock  
Schriftführer Maria Berger  
Kassier Gerhard Gruber0664 510 03 92gerhard.gruber@gschaid.at
Sportreferent Johann Berger