OV Eichfeld

Kontakt: Titel Vorname Nachname Adresse Tel Email

Obmann: Walter Müller    Eichfeld 14  8480  Mureck    0664 3207595   mineraloele2@gmailcom

Obmann-Stv: Diakon Siegfried Röck Eichfeld 8480 Mureck 0664/9237007 roeck.siegfried@aon.at 

ZVRNR: 282943898


OV Eichfeld

Homepage_Struktur_Verbandsintern.jpg

ÖKB Homepage - Neue Struktur

Erstellt von BezSchriftf. Senekowitsch Johannes || BV Radkersburg

Einheitlicher Web Auftritt im Bezirksverband Radkersburg - Information

Weiterlesen
21.03.2020 14:00 - 19:00

Delegiertentag Neuwahl BV RA

05.05.2020 - 08.05.2020 ganztägig

Abgabe der Berichte Courage Nr.2/20

21.05.2020 ganztägig

Anmeldetermin für Tag der Kameradschaft am 26. Juni 2020 beim JgB17 in Straß

26.06.2020 13:00 - 16:00

Tag der Kameradschaft beim JgB17 in Straß

04.08.2020 - 07.08.2020 ganztägig

Abgabe der Berichte Courage Nr.3/20

10.11.2020 - 13.11.2020 ganztägig

Abgabe der Berichte Courage Nr.4/20

Termine aus dem OV

Chronik OV Eichfeld

Im Jahr 1918, nach Beendigung des 1. Weltkrieges, haben sich die Männer unseres Dorfes zusammengeschlossen und den „Unterrakitscher Heimkehrerverein“ gegründet. Bis zu dieser Zeit waren die heimgekehrten Soldaten Mitglieder des „Veteranen Vereines Mureck“. Dieser Verein wurde bereits im Jahr 1848 gegründet und  setzte sich aus allen Gemeinden der Pfarre Mureck zusammen. Zur Pfarre Mureck gehörten auch einige Gemeinden aus der Untersteiermark.  Der Gründungsobmann war Alois SEMLITSCH, welcher diese Funktion 40 Jahre lang ausübte. Die weitern Obmänner waren Josef REIBER, Rudolf FINK sen., Labg. ÖkR.  Franz TRUMMER, Rudolf FINK jun., ÖkR. Karl TOTTER, Josef HOLLER und seit 2019 führt Obmann Walter MÜLLER die Geschicke des  Ortsverbandes  Eichfeld. 1956 Ist der Unterrakitscher Heimkehrerverein dem Landesverband Steiermark beigetreten. 1958 wurde der Unterrakitscher Heimkehrerverein in den Ortsverband Unterrakitsch umbenannt. 1959 wurde unter den schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen für die 14 Gefallenen im 1. Weltkrieg und 21 Gefallenen im 2. Weltkrieg ein Kriegerdenkmal errichtet  1964 erfolgte durch die Namensänderung der Gemeinde die Umbenennung auf Ortsverband Eichfeld. 1965 wurde unter starker finanzieller Beteiligung der Ortsbevölkerung eine Verbandsfahne angeschafft. Die Fahnenmutter war Veronika KOLB aus Eichfeld und Fahnenpatin Helga PRISCHING aus Mureck. Im Jahr 1958 fasste der damalige Vorstand den Beschluss, dass beim  Begräbnis eines verstorbenen Kameraden  ein Kranz zu stellen sei und die Musik zu spielen habe. Diese Tradition wurde bis heute beibehalten. Seit Bestehen des Vereines wurden Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege und Aufrechterhaltung der Dorfgemeinscheinschaft durchgeführt.  Im Jahre 1994 fand unter dem damaligen Obmann Rudolf FINK der  erste Radwandertag statt. Diese Veranstaltung wurde so gut angenommen, dass der Vorbestand bis heute geblieben ist.

Um dieses 100-Jahr-Bestandsjubiläum Ortsverband Eichfeld mit Kameraden, Freunden und der Bevölkerung gebürtig zu feiern, veranstaltete der Ortsverband Eichfeld am 17. Juni 2018 ein Bezirkstreffen. Am Vorabend fand zu Ehren der gefallenen Kameraden beider Weltkriege die Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal statt. Beim Bezirkstreffen konnte Altobmann Josef HOLLER als Hausherr 325 KameradInnen von 23 Ortsverbänden mit ebenso vielen Fahnen und zahlreiche Gäste  herzlich willkommen heißen.  Zu Beginn des Festaktes nahmen alle KameradInnen am Sportplatz Aufstellung und von den Ehrengästen wurde die Front abgeschritten.  Der weitere Festakt im Zelt begann mit dem Vortragen eines von Stefanie HANNY  verfassten Gedichtes durch Magdalena POCK und Carla TOTTER.  Die Grußbotschaften wurden von Obmann Josef HOLLER, Obstlt. Wolfgang LEBER, Bürgermeister Anton VUKAN, Vizepräsident und Bezirksobmann Franz ZUNGL, Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Alexander MAJCAN, Bundesrat Martin WEBER und Landtagsabgeordneter Anton GANGL überbracht. Die Festansprache wurde von Brigadier i.R. Josef Paul PUNTIGAM gehalten.  Nach dem anschließenden vom Stadtpfarrer Mag. Slawek BIALKOWSKI  abgehaltenen Wortgottesdienst erfolgte die Segnung der restaurierten Ortsverbandsfahne. Unsere Fahnenpatinnen waren Maria FINK, Lore HOLLER, Karoline POCK, Hilde PRAIS, Christa SCHEINOST und Maria TOTTER. Mit dem Abspielen der  Landeshymne endete der offizielle Festakt. Den Ehrenschutz für die Veranstaltung haben Brigadier i.R. Josef Paul PUNTIGAM, Vizepräsident und Bezirksobmann Franz ZUNGL, Bezirksobmannstellvertreter Johann KINDLER, Bürgermeister Anton VUKAN  und Stadtpfarrer  Mag. Slawek BIALKOWSKI übernommen.   

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

FunktionNameAdresseTelefonE-Mail 
Obmann Walter Müller    
Obmann-StV Diakon Siegfried Röck    
Obmann-StVAlfred Nagler    
Ehrenobmann Rudolf Fink    
Ehrenobmann Josef Holler     
Schriftführer Franz Trummer    
Schriftführer-StVMarkus Hödl    
Pressereferent Heinz Haselbacher    
Kassier Gerald Leber    
Kassier-StV Franz Rumpler    
Altobmann Karl Totter sen.    
RechnungsprüferÖkR Johann Pock    
Rechnungsprüfer Anton MANDL    
Fähnrich Franz Roßmann    
Fähnrich-StV. Karl Rössler    
Fahnenbegleiter Robert Peheim    
Fahnenbegleiter Ernst Jantsch    
Fahnenbegleiter Alois Tscherner    
Kommandant Ing. Karl Totter     
Wehrdienstberater Anton Scheinost    
Wehrdienstberater-StV Johann Pucher jun.    
Sportreferent Alois Marx    
OV-Kurier Franz Roßmann    

Radwandertag Eichfeld

Aktuelles aus dem Ortsverband

Gratulationen

70. Geburtstag Johann PUCHER

Der OV Eichfeld gratuliert Johann PUCHER recht herzlich zu seinem 70. Geburtstag und wünscht weiterhin viel Gesundheit!

Frauenreferat