OV Hatzendorf

Kontakt: Obmann Walter Wiesler

               8361 Hatzendorf 104 0664/1020955

               walter.wiesler@fehring.gv.at

ZVR-Nr.: 931710700

Termine

09.05.2020 13:00 - Ende offen

Bezirksmeisterschaft Kleinkaliberschießen OV Trautmannsdorf

21.05.2020 09:15 - Ende offen

Friedensgedenckfeier Poppendorfberg

13.06.2020 16:00 - Ende offen

1. Bezirkstreffen – Hatzendorf

05.07.2020 11:00 - Ende offen

Grillfest OV Breitenfeld

09.08.2020 07:30 - Ende offen

Laurenzifest des OV Paldau am Saazkogel

30.08.2020 07:00 - Ende offen

2. Bezirkstreffen – Gnas

03.09.2020 09:00 - 06.09.2020 Ende offen

Pistolenschießen Glock OV Jagerberg

12.12.2020 16:14 - Ende offen

Bezirksadventfeier – Eichkögl

ABGESAGT

Georgi-Feier

aufgrund der momentanen Corona-Situation wird unsere Georgi-Feier abgesagt.

Die Ehrungen werden im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 06. Jänner 2021 nachgeholt.

Chronik

Gründungsjahr 1895:
Ansuchen an die hohe k.k. Statthalterei:
Über Anregung des August VORAUER, Gastwirt in HATZENDORF, Bez. FEHRING, haben sich
am 17. Feber 1895 in seinem Gasthaus am Nachmittag 60 Veteranen von HATZENDORF
und Umgebung eingefunden, um einen Militär-Veteranen-Verein mit dem Standorte HATZENDORF zu gründen.
Derselbe wählte sich den heiligen GEORG als Vereinspatron.
HATZENDORF, am 18. Mai 1895
Unterschriften: August VORAUER, Gastwirt in HATZENDORF
Josef PLATZER, Handelsmann in HATZENDORF
Franz UNGER, Grundbesitzer in HABEGG
Michael EIBEL, Grundbesitzer in JOHNSDORF                                                                            
Johann SPÖRK, Grundbesitzer in UNTERLAMM                                                                                
Gründungsobmann war August VORAUER.

12. Juni 1921:         Einweihung des Kriegerdenkmals in JOHNSDORF
26. Juni 1921:         Einweihung des Kriegerdenkmals in WEINBERG
15. Oktober 1922: Einweihung des Kriegerdenkmals in HATZENDORF
  6. Jänner 1950:    2. Gründung mit dem Namen Unterstützungs- und
                                 Wohltätigkeitsverein HATZENDORF unter dem Obmann Karl ROSENBERGER,
                                 Grundbesitzer in HABEGG.

1953: Ab diesem Jahr heißt unser Verein Österreichischer Kameradschaftsbund
           Ortsverband HATZENDORF und zählte 300 Mitglieder.

1898: Weihe der 1. Fahne: Fahnenpatin Elisabeth Freifrau von MORSEY,
                                                Besitzerin des Schlosses HOHENBRUGG

1924: Weihe der 2. Fahne: Fahnenpatin Olga Baronin von MORSEY
1950: Weihe der 3. Fahne: Fahnenpatin Paula Freiin HAMMER-PURGSTALL
                                                vom Schloss HANTBERG in JOHNSDORF

1995: Weihe der 4. Fahne: Fahnenpatin Gabriele FRIEDL,
                                               Frau des Obmanns Franz FRIEDL, Grundbesitzer in HATZENDORF

Chronikerfassung auf CD:
Auf Grund von Aufzeichnungen, die bis zur Gründung 1895 zurückreichen, und den Unterlagen aus dem Landesarchiv, begann der Chronist, Volksschuldirektor Johann HARTINGER,
vor knapp 15 Jahren mit der Gestaltung einer umfassenden Chronik von 400 Seiten.
Um diese Chronik allen Mitgliedern und Interessierten zugänglich zu machen,
wurde das Werk nun digitalisiert und auf CD  gebrannt.
Diese einmalige CD kann man unter Tel. 0664/4649812 oder per E-Mail: c_hartinger@yahoo.de bestellen.
Werte, wie echte Kameradschaft, Ehre, Mut, Treue, Liebe zu den Menschen, zur Natur und zu unserem Vaterland ÖSTERREICH sowie Ehrfurcht vor Gott, soll von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Unsere Fix-Termine:
  6. Jänner:  Jahreshauptversammlung
22. April:     Hl. GEORG - Ehrung der gefallenen und verstorbenen Kameraden,
                     Ehrung der verdienten Kameraden.

Unser höchstes Ziel ist die Erhaltung des Friedens!

 

 

 

 

1. Fahnenweihe

1. Fahnenweihe im Jahre 1898 genaueres nicht bekannt.
    Militär-Veteranen-Verein mit dem Standorte HATZENDORF
    Fahnenpatin: Elisabeth Freifrau von Morsey
    Besitzerin von Schloss Handberg in Hohenbrugg.
    Diese Fahne ist leider in den Wirren des 2. Weltkrieges verschwunden.
    Es gibt kein Foto

2. Fahnenweihe

2. Fahnenweihe im Jahre 08. 1924. Genaueres nicht bekannt.
    Militär-Veteranen-Verein mit dem Standorte HATZENDORF
    Name der Fahnenpatinnen: Olga Baronin von Morsey
    vom Schloss Hohenbrugg.
    Die Fahne ging in den Wirren des 2. Weltkrieges verloren

3. Fahnenweihe

Unterstützungs- und Wohltätigkeitsverein HATZENDORF
3. Fahne Fahnenweihe am 13. 08. 1950
Fahnenpatin Paula Freiin HAMMER-PURGSTALL vom Schloss HANTBERG in JOHNSDORF

Fahnenband Verleihung durch
Fahnenpatin Paula Freiin HAMMER-PURGSTALL vom Schloss HANTBERG in JOHNSDORF

4. Fahnenweihe

4. Fahnenweihe am 09. 07. 1995 Anlässlich der 100 Jahrfeier.
    Ortsverband Hatzendorf mit Johnsdorf/Brunn u. Weinberg.
    Name der Fahnenmutter: Gabriele Friedl Frau des Obmannes Franz Friedl,
    Grundbesitzer in Hatzendorf

Fahnenband
Verleihung durch Fahnenmutter Gabriele Friedl in ihrem Namen und der ganzen Pfarrbevölkerung.

Unser "Nagelband"

Größtes "Nagelband" mit 434 "Nägeln"

Unsere Denkmäler

Denkmal in Hatzendorf

Denkmal Hatzendorf am Dorfplatz.
Errichtet 1922, Erweitert 1949, Restaurierung 1997.

Denkmal in Johnsdorf

Denkmal Johnsdorf am Dorfplatz.
Errichtet 1921, Erweitert 1947, Restaurierung 1998.

Denkmal in Weinberg

Denkmal Weinberg am Dorfplatz.
Errichtet 1921, Erweitert 1947, Restaurierung 1995.

Obmann

Walter WIESLER

8361 Hatzendorf 104

0664 / 1020995

walter.wiesler@fehring.gv.at

Obmann-Stellvertreter

Anton BINDER

8361 Hatzendorf 212

antonbinder58@gmail.com

Obmann-Stellvertreter

Ing. Gerald LENZ

8350 Weinberg 144

Obmann-Stellvertreter

Josef PETZ

8361 Tiefenbach 54

Obmann-Stellvertreter

Johann KOLLER

8350 Johnsdorf 56

Kassier

Josef THIER

8350 Brunn 24

0664 / 2208366

thier.josef@aon.at

Kassier-Stellvertreter

Dipl.Ing. Gerhard KASPER

8361 Hatzendorf 15

 

Schriftführer

Ing. Christoph HARTINGER

8361 Hatzendorf 199

0664 / 4649812

c_hartinger@yahoo.de

Schriftführer-Stellvertreter

Siegfried WACHMANN

8350 Brunn 102

EHRUNGEN

Die Kameraden des Ortsverbandes Hatzendorf gratulieren ihrem Kameraden Johann TECHT aus Weinberg herzlichst zu seinem 80er.

v.li.n.re.: Omann-Stv. Ing. Gerald Lenz

Kamerad Johann Techt, Obmann Walter Wiesler

IM GEDENKEN

Kamerad Werner Wolf ist leider viel zu früh von uns gegangen.

Mitglied seit 1990

Ausschussmitglied seit 1999

Schussmeister seit 2000

NEUBEITRITTE