OV Eichkögl

Obmann:

PAIER Engelbert Fladnitz 213 8322 Studenzen 06641621961

Internetreferent:

PAIER Thomas Fladnitz 269 8322 Studenzen 06645641077

 


Keine Nachrichten verfügbar.
23.02.2020 09:30 - Ende offen

1. Frühschoppen des OV Trautmannsdorf

07.03.2020 13:45 - Ende offen

70. Bezirksdelegiertentagung mit Neuwahl in Eichkögl

13.03.2020 18:00 - Ende offen

Bezirkskegeln OV Paldau

09.05.2020 13:00 - Ende offen

Bezirksmeisterschaft Kleinkaliberschießen OV Trautmannsdorf

22.05.2020 09:00 - 24.05.2020 Ende offen

Pistolenschießen Glock - OV Jagerberg

13.06.2020 16:00 - Ende offen

1. Bezirkstreffen – Hatzendorf

09.08.2020 07:30 - Ende offen

Laurenzifest des OV Paldau am Saazkogel

30.08.2020 07:00 - Ende offen

2. Bezirkstreffen – Gnas

12.12.2020 16:14 - Ende offen

Bezirksadventfeier – Eichkögl

Termine aus dem Ortsverband

11.08.2019          Laurenzifest am Saazkogel OV Paldau
18.08.2019 Kriegerdenkmalweihe OV Trautmannsdorf
25.08.2019 2. Bezirkstreffen Bez. Feldbach, OV Bairisch Kölldorf / OV Bad Gleichenberg
07.03.2020 70. Bezirksdelegiertentagung OV Eichkögl
07.06.2020 1. Bezirkstreffen Bez. Feldbach, OV Hatzendorf
30.08.2020 2. Bezirkstreffen Bez. Feldbach, OV Gnas

 

Chronik

Der Ortsverband EICHKÖGL, wurde am 1. Juni 1926 unter dem Namen „Kameradschafts- verein ehemaliger Krieger“ gegründet. Unter dem Gründungsobmann August HAUSLEITNER, um welchen sich 50 Mitglieder scharten, wurden in den folgenden elf Jahren die erste Vereinsfahne, Schärpe für den Stabführer, Musikstab, Vereinsstempel und sogar ein Fahnenkasten angeschaffen.

Vereinsgründer und bzw. Wiedererbauer:
HAUSLEITNER August, POSCH Josef, ZIESER Johann, LEITGEB Johann, HOFER Alois, KRÜCKLER Johann, GAUPER Florian, HOCH Peter, NAPATNIK Ludwig, HUBER Josef, POSCH Georg, FINK Anton, PAMMER Anton, WEBER Johann, SCHALK Ludwig, BOHNSTINGL Josef, GILL Ferdinand, NIESWOHL Josef, KINK Alois, SORGER Anton, GERGER Franz, DONNERER Karl, GRAßMUGG Alois, PACHER Alois, WAGNER Alois, SCHRÖCK Andreas, ZIESER Alois, PINTER Josef, LUDER Josef, ZIESER Johann, PUHM Franz, KÖHLER Alois, GAUPER Ernst, KRENN Josef, WEBER Dominikus, MEISER Leonhard, SCHLOFFER Karl, FINK Alois, PFERSCHY Johann, FINK Johann und Unterstützende.

Bei der Neugründung unter dem Namen
Unterstützungs- und Wohltätigkeitsverein EICHKÖGL“ am 1.1.1950,
wurden von 73 Mitgliedern im Vereinslokal Gasthaus SCHALK unter dem 1. Obmann Karl ERTL, 2. Obmann Karl ZETTELBAUER, Stellvertreter Ludwig SCHALK (Jun.), Kommandanten Karl SCHLOFFER, Josef POSCH, Kassier Leonhard MEISTER, Kassier-stellvertreter Karl SCHWEINZER, Schriftführer Paul SMERDA, Schriftführerstellvertreter Johann ZIESER, Fähnrich Alois ZIESER, Stefan KOSEDNAR, Fahnenoffizier Rudolf HOCH, Georg POSCH, Kassenprüfer Rupert POLLER, Schussmeister Johann LECHNER und den Ausschussmitgliedern Josef HARTINGER, Josef PINTER, Alois KARNER, Kajetan KLEIN (Jun.), Hermann HANDLER (Sen.), Ehrenobmann August HAUSLEITNER, Ehrenmitglied des Landesverbandes Johann ZIESER (Sen.) sowie den Ehrenmitgliedern des Vereins Karl FRAIß, Johann LEITGEB, Franz KIENREICH und Michael TIEBER die Errichtung eines Kriegerdenkmales beschlossen.
Dieses wurde am 4.11.1951 feierlich von Pfarrer WAGNER eingeweiht. Auf den Gedenktafeln wurden die Namen von 23 Gefallenen des ersten Weltkrieges von 1914 - 1918, sowie 79 Gefallene des zweiten Weltkrieges von 1939 – 1945 eingetragen.
In den weiteren Jahren wurden Fahnen- und Traditionstreffen abgehalten, eine Schusskanone sowie Christbaumschmuck- und Beleuchtung für die Weihnachtsdekoration rund um das Kriegerdenkmal gekauft und eine Gedenkbuchweihe abgehalten.

Am 22.9.1967 erfolgte die Umbenennung des Vereinsnamens auf
Österreichischer Kameradschaftsbund, Landesverband Steiermark, Ortsverband EICHKÖGL“
In weiterer Folge wurde ein echter Bruderverein im Ortsverband MÜHLDORF gefunden.
Im Jahre 1980, durch den Bau der Gemeinschaftshalle mit Musikverein, Sportverein und Feuerwehr, wurde eine eigene Festhalle errichtet, bei welcher schon einige festliche Anlässe wie Fahnenweihe durch Pfarrer Mag. Franz NEUMÜLLER, Delegiertentag mit Protektor Prof. Dr. Dr. Franz ENDLER, Neugestaltung des Kriegerdenkmales durch Umgestaltung des Kirchplatzes und Zimmergewehrschießen, abgehalten wurden.
Anlässlich der Wappenverleihung an die Gemeinde EICHKÖGL durch Landeshauptmann Waltraud KLASNIC, am 10.8.1996, trat die „Landsknechttruppe“ , welche vom ÖKB – EICHKÖGL gegründet wurde, zum ersten Mal auf.
Im Jahre 1999 erhielten wir von der Gemeinde im neuen Rüsthaus einen Vereinsraum, welcher am 6. Juni eingeweiht wurde.

Unsere Obmänner waren von:
1950 ERTL Karl und ZETTELBAUER Karl bis 1952
1952 HAUSLEITNER August bis1958
1958 ZIESER Johann bis 1965
1965 ZETTELBAUER Karl bis 1978
1978 KÖHLER Alois bis 1989
1989 Vzlt MAIER Manfred bis 1996
1996 PAIER Engelbert bis 2007
2007 WEBER  Kurt bis

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Vorstand

Obmann      PAIER Engelbert
Obmann Stv. Vzlt. MAIER Manfred
Kassier WEBER Kurt
Kassier Stv. FUCHS Alois
Schriftführer KROBATH Brigitte
Schriftführer Stv. PAIER Thomas