OV Turnau

Kontakt: Obmann Franz Höfler ; 8625 Turnau, Göriach 137 ; Tel: 03863-2264

E-Mail:  okb.turnauaonat

ZVR-Zahl: 578801038

 


Aktuelles aus dem Ortsverband Turnau

Zimmergewehrschießen

Erstellt von Lenger Gerald || OV Turnau

 

Jeden Mittwoch von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr ZImmergewehrschießen beim Schießstand im Gasthaus Pureegger.

Weiterlesen
IMG_2742.1.JPG

Ortsverbandsausflug 2019

Erstellt von Gerald Lenger || OV Turnau

 

Gmunden wurde als Reiseziel für den diesjährigen Ausflug des Ortsverband Turnau gewählt. Nach einem guten Mittagessen wurde die Gmundner…

Weiterlesen

Termine OV Turnau

19. Februar 202018:00 UhrZimmergewehrschießenGh. Puregger Turnau
26. Februar 202018:00 UhrZimmergewehrschießenGh. Puregger Turnau
04. März 202018:00 UhrZimmergewehrschießenGh. Puregger Turnau
06. März 2020ab 14:00 UhrBezirkspokalschießen KleinkalibergewehrSchützenhaus Bruck
08. März 202010:00 UhrGeneralversammlungGh. Aigner
11. März 202018:00 UhrZimmergewehrschießenGh. Puregger Turnau
18.März 202018:00 UhrZimmergewehrschießenGh. Puregger Turnau
25. März 202018:00 UhrZimmergewehrschießenGh. Puregger Turnau
25. April 2020NachmittagTurnauer Vereinsmeisterschaft/LuftdruckgewehrGh. Puregger Turnau
Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Chronik

1932:  Der Ortsverband Turnau wurde im Jahre 1932 vom ersten Obmann Anton Lechner und 150 Heimatliebenden Männern gegründet.
Der Kaufmann Adolf Rossmann schenkte den Kameraden eine wunderschöne Fahne mit der Aufschrift: „Treu der Heimat, treu dem Volk“. An der Südwand der Kirche wurde ein Kriegerdenkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges errichtet.

1933: Am 13. August wurde dann das Kriegerdenkmal und die Fahne, durch den Abt des Stiftes Rein – Dr. Kortschak– feierlich eingeweiht. Es war eine erhebende Feier mit vielen Kameraden und Fahnen und einer großen Beteiligung der Bevölkerung.
Der Verein nannte sich: „Kameradschaftsverein ehemaliger Krieger in Turnau“. Die Fahnenmutter war Frau Grete Rossmann. Die Fahnenpatinnen die Frauen: Josefine Aigner, Rosa Fladl, Elise Fürstner, Gisela Karlon, Ella Karlon, Maria Karlon (Au), Resi Pall, Maria Schlager.

1939: Die Spuren des Vereines verlieren sich.

1948: Heimkehrertag

1950: Neugründung des Vereines unter Obmann Franz Ruschitzka. Ehrenobmann Anton Lechner. Der Name ändert sich auf „Österreichischer Kameradschaftsbund Ortsgruppe Turnau“.

1953: Herr Johann Seidl, ein glücklicher Kriegsheimkehrer, stellte leihweise den Grund für ein neues Kriegerdenkmal zur Verfügung.
Das Architektenpaar Rottleuthner gestalteten das Monument. Am 14. Juni, feierliche Feldmesse und Einweihung durch Prof. Dr. Johann Dinawitzer. Nicht weniger als 425 Kameraden mit 13 Fahnen gaben der Feier einen würdigen Rahmen.

1957: 16. Juni; 25-jähriges Gründungsfest mit den Patinnen: Gertrude Aigner, Frieda Payer, Anna Rossmann, Ella Seidl, Julia Ruschitzka, Juliane Wurzenberger, Maria Zapf. Der Name des Vereines wurde nochmals geändert in „Österreichischer Kameradschaftsbund – Landesverband Steiermark – Ortsverband Turnau“.

1966: Obmann Stellvertreter Hans Aigner wurde zum Geschäftsführenden Obmann gewählt.

1972: Neu gewählter Obmann Hans Aigner; Ehrenobmann Franz Ruschitzka

1982: 50-jähriges Bestandsjubiläum des Ortsverbandes mit Bezirkstreffen. Feldmesse am Sportplatz, zelebriert von Militärpfarrer Anton Schneidhofer.

1984: Generalversammlung mit Neuwahl.Neuer Obmann: Arnold Metter ; Ehrenobmann: Hans Aigner.

1993: 60 Jahr – Feier des Ortsverbandes.

1996: Überstellung des renovierten Kriegerdenkmals vom Hauptplatz in den Kirchhof der Pfarrkirche Turnau.

2002: Landesschimeisterschaften in der Schwabenbergarena in Turnau.  Bei der  Generalversammlung mit Neuwahl werden Peter Weissenbacher und Erich Trois zu den  beiden Obmannstv. gewählt. Leonhard Rust wird zum Ehrenmitglied.

2003: Feier des 70-jährigen Bestandsjubiläums am 13. September. Schubertmesse in der Pfarrkirche Turnau,   anschl. Festakt im Mehrzwecksaal der Marktgemeinde Turnau.

2005: Abermalige Renovierung des Kriegerdenkmales im Pfarrhof.

2006: Generalversammlung mit Neuwahl am 26.März. Schußmeister Franz Höfler wird zum neuen Obmann  gewählt. Arnold Metter wird Ehrenobmann. Der langjährige Fähnrich Josef Feichtenhofer sen. wird Ehrenmitglied ernannt.

2008: 75-ig Jahrfeier mit Bezirkstreffen und Fahnenbandweihe am 28.Juni im Mehrzwecksaal in Turnau.   25 Fahnenbandpatinnen übergeben dem Ortsverband ein neues Fahnenband.

2009: Am 14. Feber fand  bereits zum zweiten Mal die Landesschimeisterschaft in Turnau statt.

2010: Bei der Generalversammlung am 28. Februar wird Brigadier DI Alexander Maier zum Ehrenmitglied ernannt.

2014: Bereits zum dritten Mal findet am 09. Februar in Turnau die Landesschimeisterschaft statt. Obmannstv. Peter Weißenbacher wird bei der Generalversammlung am 30. März zum  Ehrenmitglied ernannt.

2016: Im Juli fand zum ersten Mal der Landeswandertag in Turnau statt. Gewandert wurde am Jakobusrundwanderweg, die Schlußfeier fand im Mehrzwecksaal der Marktgemeinde Turnau statt.  

2019: Die Landesschimeisterschaft findet abermals in Turnau statt.

 

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

 

Für die Öffentlichkeit am sichtbarsten wird der Kameradschaftsbund mit seinem Ball.

Beerdigungen verstorbener Kameraden und Allerheiligen verleiht er einen würdigen Rahmen.

Daneben zählen vielfältige kulturelle, sportliche- und Freizeitaktivitäten ebenso wie karitative Hilfe, die Denkmalpflege sowie der Einsatz für die Heimat,

für Völker Verständigung und Erhaltung des Friedens zu seinen Aufgaben.

FunktionNameAdresseE-Mail 
ObmannFranz Höfler8625 Turnau, Göriach 137okb.turnau@aon.at 
Obmann-StVErich Trois8625 Turnau 39okb.turnau@aon.at 
SchriftführerGerald Lenger8625 Turnau 113okb.turnau@aon.at 
Schriftführer-StvErnst Lenger8625 Turnau 36okb.turnau@aon.at 
KassierPeter Ebner8625 Turnau 306okb.turnau@aon.at 
Kassier-stv.Werner Trois8625 Turnau, Stübming 136okb.turnau@aon.at 

Sponsor des Monat

Auf das Logo klicken und ihr werdet auf die Homepage des Sponsors weitergeleitet !!!

 

Wir gratulieren recht Herzlich

     

      Jubilare im Verbandsjahr 2020

      Kam. Zapf Franz

      Kam. Schaunitzer Jakob

      Kam. Haider Johann